Sommerzeit ist Grillzeit! Überall lässt sich der anziehende Duft von gegrillten Steaks, Gemüsespießen und saftigem Fisch erschnuppern. Doch nicht nur gutes Essen gehört zu der heißersehnten Grillsaison, sondern auch der dazu passende Wein! In diesem Artikel verraten wir Ihnen deshalb, welcher Wein zum Grillen passt, damit Sie einen unvergesslichen Sommer voller besonderer Highlights erleben können.

Der richtige Aperitif

Die Holzkohle ist angefeuert und die Gäste warten ungeduldig darauf, dass es endlich losgeht. Wie lässt sich nun am besten die Zeit überbrücken? Die Antwort hier ist einfach: Mit einem guten Aperitif! Dieser sorgt für Stimmung und erhöht die Vorfreude auf das kulinarische Abenteuer. Am besten eignet sich dafür natürlich ein abwechslungsreicher und spannender Wein, der Freude auf den Hauptgang macht. Ein gutes Beispiel für einen Solchen Wein stellt der Vinho Verde Conde Villar Rose von Quinta das Arcas mit seinem würzigen und gleichzeitig fruchtigen Charakter, durch den er einen aufregenden Auftakt für den gelungenen Grillabend eingeleitet, dar. Damit kann es so richtig losgehen!

1260x780px_Grafik_VH_Grillen_1807182

Würste und Steaks

Wer an eine Grillfeier denkt, dem werden vermutlich als allererstes die Klassiker schlechthin einfallen: knackige Würste und saftige Steaks, die einladend auf dem Rost brutzeln. Anstelle von Bier sollte hier einmal zu einem guten Wein gegriffen werden, Sie werden erstaunt sein wie gut diese beiden Komponenten zusammenpassen werden! Besonders gut passt hierzu ein tanninbetonter Rotwein wie der Novecento Cabernet Sauvignon , der durch seine intensiven, dunklen Furchtaromen und die gekonnt würzige Note auffällt.

Geflügel

Wer Geflügel auf den Grill legt, für den empfiehlt es sich das Fleisch vorher in eine kräftige Marinade einzulegen. Zu einem hellen, zarten Stück lässt sich wunderbar ein würziger Tropfen mit einer klaren Holznote genießen. Probieren Sie doch einmal den von Winning Chardonnay II , denn er passt mit seinem rauchigen Duft, durch den die Verwendung von Holz im Herstellungsprozess deutlich zur Geltung kommt, ideal zu gegrilltem Geflügel.

Fisch

Vorsichtig gegarter Fisch, besitzt einen leichten und feinen Geschmack. Ob Sie ihn nun in Folie wickeln oder direkt auf den Rost liegen, Fisch stellt einen ganz besonderen Grillgenuss dar, der sich natürlich auch wunderbar mit Wein kombinieren lässt. Hierbei setzen wir besonders auf säurebetonte, fruchtigen Riesling wie den Oliver Zeter Riesling , der durch sein angenehmes Bouquet und die feine Mineralität lockt.

Vegetarische Speisen

Neben Fisch und Fleisch erstreckt sich eine schier endlose Auswahl an vegetarischen Alternativen, die auf keiner Grillfeier fehlen sollten! Von Gemüsespießen, über gegrillten Tofu bis hin zu gefüllten Paprikas und Pilzen sind der Fantasie quasi keine Grenzen gesetzt. Wer nun auch noch den passenden Wein für sein fleischloses Grillerlebnis sucht, der ist mit dem Scheurebe von Weingut Kopp bestens beraten. Dieser feinherbe Wein stellt nicht nur einen herrlichen Sommerwein dar, sondern besticht auch mit seinen exotischen Früchten und dem ausgewogenen Frucht-Säure-Spiel.

Tipps für eine gelungene Grillfeier

Damit Ihr Grillfest ein voller Erfolg wird, haben wir Ihnen zum Abschluss noch ein paar nützliche Tipps zusammengestellt:
– Gerade während der Grillsaison ist es, neben dem Weingenuss, wichtig ausreichend Wasser zur Verfügung zu stellen, damit der gemeinsame Abend nicht bereits viel zu früh endet.
– Kühlen Sie den Wein ruhig ein wenig mehr ab, als Sie es normalerweise tun würden. In den heißen Sommermonaten wird er an der frischen Luft ohnehin schneller wieder warm werden und somit können Sie ihn ein wenig länger kühl halten.
– Ehe der Grill nicht seine Betriebstemperatur erreicht hat, sollte nichts auf ihn gelegt werden. Allgemein kann man sich daran orientieren, dass die Kohlen vollständig ergraut sind, bevor das Grillgut aufgelegt werden kann.
– Der Grill sollte nicht mit Bier gelöscht werden. Es sieht zwar ganz gut aus, allerdings wird dabei die Asche aufgewirbelt und haftet dann wiederum an Fleisch, Fisch und Gemüse. Besser ist es eine Sprühflasche Wasser bereit zu halten, oder eine Prise Salz auf die Kohle zu streuen, wenn die Flammen droht das Grillgut zu verkohlen.

 

1260x780px_Grafik_VH_Grillen_1807181

Lust auf mehr? Dann schauen Sie doch einmal bei unserem letzten Artikel vorbei:

Woran erkennt man Korkfehler?