Wer an Halloween denkt, dem erscheinen unweigerlich bestimmte Bilder vor dem inneren Auge: Kinder, die in Kostümen auf Süßigkeitenjagd gehen, schaurige Geisterfilme im Abendprogramm und natürlich ausgehölte Kürbisse mit finsteren Fratzen. Was einem bei dem Thema der düsteren Jahreszeit aber so gar nicht in den Sinn kommt, ist der Geschmack eines guten Weines. Wieso sich das aber schleunigst ändern sollte und wie Sie Ihr Halloween mit gutem Essen und einem edlen Tropfen genießen können – das verraten wir Ihnen hier!

Ein köstliches Dinner zu schauriger Stunde

Ein pikantes Abendessen zur Halloween-Saison steht, wie könnte es auch anders sein, ganz im Zeichen des Kürbis. Was würde sich also besser zum Auftakt eignen, als eine schmackhafte Kürbiscremesuppe? Diese lässt sich leicht mit wenigen Zutaten, wie einem Kürbis, zwei Zwiebeln, Gemüsebrühe und Schlagsahne, leicht selbst herstellen und sorgt für den ersten Wow-Effekt! Im Anschluss freuen sich Ihre Gäste garantiert über eine würzige Kürbislasagne, oder auch einen besonders kreativen Einfall, wie etwa Kürbis-Cannelloni in Salbei-Butter-Sauce. Für den gelungenen Abschluss bieten sich ein paar süße Cupcakes an, deren Sahnehaube sich mit ein wenig orangener Lebensmittelfarbe und entsprechendem Zuckerdekor optisch dem Thema des Dinners anpassen lässt.

Für solch ein Dinner sprechen allerdings nicht nur die schöne Atmosphäre und die vielen kulinarischen Möglichkeiten, denn hinter dem Kürbis steckt weit mehr, als man zunächst vermuten würde! Das massige, orangefarbene Gemüse ist eine wahre Schatztruhe voller Vitalstoffe, wie Vitamin A, C und E. Ebenso ist er aber auch reich an Magnesium, Kalium und Ballaststoffen. Mit anderen Worten: Der Kürbis ist ein echtes Super-Food!

Der passende Wein zu Halloween

Nun, wo alle Vorkehrungen für ein schaurig schönes Abendessen getroffen wurden, fehlt nur noch eins: der passende Tropfen, um das kulinarische Erlebnis abzurunden! Als erstes hätten wir da den Schloss Westerhaus, Chardonnay & Weisser Burgunder , der sich durch ein nach gelben Früchten duftenden Bouquet und einen vollmundigen Körper auszeichnet und herrlich zu dem von Kürbis dominierten Dinner passt. Ebenso gut ergänzt sich der Kopp Chardonnay zu den saisonalen Gerichten. Er glänzt mit einem frischen, duftiges Aroma nach frischem Apfel, Melone und Banane, ebenso wie mit seiner ausgewogenen Struktur und der unverkennbaren Eleganz. Last but not least können wir Ihnen guten Gewissens den Haute Cabriere Chardonnay / Pinot Noir mit seinen schmeichelnden Fruchtnoten, der sehr harmonischen, verführerische Länge und der feinen Säure ans Herz legen. Wer ein unvergessliches Halloween-Dinner mit gutem Wein plant, wird mit dieser Auswahl voll auf seine Kosten kommen!

Lust auf mehr? Dann schauen Sie doch einmal bei unserem letzten Artikel vorbei:

Die ideale Trinktemperatur von Wein